Sylter Aquavit

Zwar hat der Aquavit seinen Ursprung in Skandinavien, aber auch auf Sylt und in anderen nordfriesischen Regionen erfüllt er sich große Beliebtheit, da er sich hervorragend für die Zubereitung eines Teepunsches eignet. Hierfür wird traditionell heller oder gelber Aquavit mit einem kräftigen Schwarztee gemischt – das perfekte Getränke für lange Sylter Winter.

Der Sylter Name für hellen oder gelben Aquavit lautet „Köm“ (auch „Kööm“). Dieser wird mit Kräutern und Gewürzen wie Kümmeln, aber auch gerne mit einem Hauch Anis verfeinert und ist auch kalt als Abschluss eines reichhaltigen Essens auf der Insel sehr beliebt. Gebrannt wird die über 30% starke Spirituose aus Getreide und/oder Kartoffeln.

Sylter Aquavit: Für das Inselfeeling Zuhause

Der Name „Aquavit“ bedeutet übersetzt „Wasser des Lebens“ („Aquae Vitae“) und kann, wie viele nicht wissen, auch hervorragend in Cocktails gemischt werden. Probieren Sie doch einmal einen unserer Sylter Aquavits in Kombination mit Tonic Water oder Ginger Ale. Aber natürlich können Sie den Insel-Aquavit auch pur und gut gekühlt genießen – zum Beispiel aus dem Traditionshaus „Gosch“. Der Schnaps kommt in gewohnter Gosch-Qualität und schöner Flasche daher, die Insel-Feeling pur versprüht und an lange Abende am Strand erinnert. Unverwechselbar im Geschmack, aus besten Zutaten und das zu einem sehr fairen Preis. Wählen können Sie aus verschiedenen Flaschengrößen, ganz nach dem eigenen Bedarf und die passenden Gläser finden Sie natürlich auch direkt bei uns im Onlineshop.

Bestellen Sie hier den Aquavit von der Insel Sylt ganz bequem zu sich nach Hause: