Die schönsten Sylter Orte

Deutschlands größte Nordseeinsel teilt sich auf in zwölf Orte, die so unterschiedlich sind wie die Insel selbst.

Auf 99 Quadratkilometern finden Sie hier kleine Dörfchen, in denen nicht einmal hundert Menschen leben, belebte Hafenorte, aber auch große Gemeinden wie Westerland, die über eine städtische Infrastruktur und perfekte Urlaubsbedingungen verfügen. Egal, ob Sie friesischen Charme in Keitum, ländliche Gemütlichkeit in Archsum oder maritimes Flair in Hörnum bevorzugen – Sylt bietet für jeden genau den richtigen Urlaubsort.

Die großen Orte im Herzen der Insel: Westerland, Wenningstedt und Kampen

Zentral auf der Insel gelegen finden Sie die drei großen Orte WesterlandWenningstedt und Kampen, wobei ersterer als heimliche Inselhauptstadt gilt. Alle drei punkten mit ihrer perfekten Lage und zahlreichen gastronomischen Einrichtungen, sowie Shoppingmöglichkeiten und Freizeitangeboten. Vor allem für einen Urlaub mit der ganzen Familie sind diese Orte bestens geeignet, da es hier kilometerlange feine Sandstrände und ein wunderschönes Dünengebiet gibt. Dieses lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und Fahrradtouren in die Nachbarorte ein.

List und Hörnum: Nördlichster und südlichster Inselort

An den Inselenden finden Sie mit List und Hörnum zwei belebte Hafenorte, von denen aus Sie per Schiff das Wattenmeer und die Nachbarinseln erkunden können. Sowohl List, als auch Hörnum haben sich in den vergangenen Jahren zu beliebten Touristenorten entwickelt, die ihren Gästen einiges zu bieten haben: Wunderschöne Naturschutzgebiete wie die Hörnum Odde oder die Wanderdünen in List, dazu lange, flach abfallende Strände und ganz viel maritimes Flair. Sylts nördlichste und südlichste Gemeinde sind die idealen Urlaubsorte für Wassersportler und Naturliebhaber.

Video: Sylt - 10 Tipps und Lieblingsorte

Die Dörfer im Osten der Insel: Keitum, Morsum und Tinnum

Im Osten der Insel liegen die kleinen Orte KeitumMorsum und Tinnum. Ersterer besticht vor allem durch seine traumhafte Lage auf dem Grünen Kliff und verzaubert seine Besucher mit viel friesischem Charme, alten Kapitänshäusern und engen Kopfsteingassen. Wer hier Urlaub macht, genießt Sylt pur. Das kleine Morsum ist der erste Ort nach dem Hindenburgdamm. Es liegt am beeindruckenden Morsum Kliff, inmitten weiter Heidelandschaften. Hier werden alte friesische Traditionen wie die Sylter Sprache Sölring und das althergebrachte Ringreiten noch gelebt und geliebt. Urlauber, die es gerne ruhig, gemütlich und naturnah mögen, sind in Morsum auf der ruhigen Wattseite genau richtig. Tinnum ist geprägt von Handel und Gewerbe, der Nähe zum Flughafen und einer breiten Auswahl an Geschäften und Restaurants. Einen direkten Zugang zum Meer gibt es hier nicht, aber durch die Nähe zu Westerland und den anderen Orten an der Westküste, ist man von hier aus schnell am Strand.

Archsum und Munkmarsch: Ursprünglich und landwirtschaftlich

Ein Urlaub in Archsum oder Munkmarsch ist vor allem eines: Ruhig und erholsam. Denn hier, in den beiden kleinsten Inselorten, die beide in unmittelbarer Nähe zum Wattenmeer liegen, geht es beschaulich zu. Die 300 Einwohner von Archsum leben heute noch teilweise von der Landwirtschaft, weshalb das Ortsbild von alten Hofanlagen, aber auch von historischen Reetdachhäusern geprägt ist. In Munkmarsch leben nicht einmal 100 Menschen. Einst war der kleine Hafen des Ortes der Mittelpunkt der Insel, denn hier kamen die Postschiffe und die Fähren mit den Sommerfrischlern an. Heute ankern hier nur noch Segelschiffe und kleine Motorboote. Die Munkmarscher Bucht ist dank bester Bedingungen ein beliebtes Wassersportrevier für Anfänger und Fortgeschrittene.

Naturnahe Perlen am Wattenmeer:

Rantum und Braderup Inmitten der wunderschönen Sylter Dünenlandschaft und umgeben von riesigen Naturschutzgebieten liegen die beiden Orte Rantum und Braderup. Hier dominieren alte, liebevoll restaurierte Reetdachhäuser, gemütliche Restaurants sowie alte Höfe das Ortsbild. In Rantum finden Sie zudem einen kleinen belebten Hafen, in dem sich zahlreiche kleine Manufakturen angesiedelt haben. Von hier ist es nur einen Katzensprung an die langen Strände der Westküste und zum Wattenmeer, das an dieser Stelle ins Vogelschutzgebiet Rantumbecken mündet. Schöne Spazier- und Radwege laden hier zu ausgedehnten Ausflügen in die Natur ein. In Braderup wartet das Naturschutzgebiet Braderuper Heide auf Sie: Hoch oben auf dem Weißen Kliff gelegen finden Sie hier zu jeder Jahreszeit Einsamkeit und Ruhe und genießen den atemberaubenden Blick übers Wattenmeer bis zu den Lister Wanderdünen.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhaus Urlaub auf Sylt

Ferienhaus Urlaub auf Sylt

Sehr große Auswahl an gemütlichen und besonderen Ferienhäusern auf Sylt.

Ferienhäuser auf Sylt mieten